Untersuchung "Innovation und Diversity (InDi) - Konzepte, Instrumente und Empfehlungen jenseits traditionellen Managements"

Ziel der Untersuchung sind das Herausarbeiten und Dokumentieren von Entwicklungen im gesamten Feld der "Innovationsstrategien jenseits des traditionellen Managements", die einen Beitrag leisten zur Herstellung von Chancengerechtigkeit durch ein Diversity-Management. Ein weiteres Ziel ist die Erarbeitung von differenzierten Konzepten und Instrumenten zur Gestaltung eines betrieblichen Innovationsmanagements, welches die vielfältigen Impulse aus einer vielfältigen Belegschaft aufgreift und in Innovationen umsetzt. Das Vorgehen umfasst Sekundäranalysen, Experten- und Expertinnenbefragungen, Teilnahme an Fokusgruppensitzungen, Durchführung eines Fachgesprächs zur Diskussion und Verbreitung der Ergebnisse, Entwicklung praxistauglicher Instrumente.

Das Produkt der Untersuchung zu "Diversity und Innovation" wird ein Werkzeugkasten im Sinne einer modular aufgebauten Handlungshilfe sein, der neben umfassenden Informationen attraktive, möglichst leicht zu handhabende alte und neue Instrumente zur Analyse und zur differenzierten Gestaltung enthält. Ergebnis ist darüber hinaus ein Innovationsbarometer zur nachhaltigen regelmäßigen Nutzung.

Weitere Informationen unter http://www.indibi.de - und im Projektflyer.

AKTUELLES

Abschlussbericht der InDi-Abschlusstagung

"Vielfalt und Integration - Voraussetzungen für Innovationsprozesse"

vom 28. Januar 2011 in Bielefeld

Ansprechpartner


  • Dr. Claudio Zettel

    • Telefonnummer: 0228 3821-1306
    • Faxnummer: 0228 3821-1248
    • E-Mail-Adresse: Claudio.Zettel@dlr.de