Bekanntmachung Prävention veröffentlicht

Juli 2014 - Mit dem Datum vom 1. Juli 2014 hat das BMBF im Bundesanzeiger die Förderrichtlinie "Präventive Maßnahmen für die sichere und gesunde Arbeit von morgen" veröffentlicht. Die Bekanntmachung spezifiziert in ihrem Forschungsfeld das Forschungs- und Entwicklungsprogramm "Arbeiten - Lernen - Kompetenzen entwickeln. Innovationsfähigkeit in einer modernen Arbeitswelt".

Wie sehen neue Ansätze präventionsorientierter Personal- und Kompetenzentwicklung aus? Welche innovativen Modelle und Konzepte unterstützen personenindividuelle und präventive Arbeitsgestaltung? Welche "smarten" Technologien in der Arbeitswelt tragen dazu bei, dass neue Qualifikationsanforderungen berücksichtigt werden?

Um die Forschungsfragen in diesem Feld zu beantworten, sind Institutionen aus Wissenschaft, Wirtschaft, intermediären Institutionen und Sozialpartnern aufgefordert, praktisch anwendbare und übertragbare Lösungen zu erarbeiten. So können Lösungen und Antworten gefunden werden, die zum Erhalt und zur Steigerung der Vitalität, Kreativität und der Innovationsfähigkeit der Beschäftigten und damit zur Sicherung und Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen beitragen. Damit greift die Bekanntmachung die Forschungsagenda der Bundesregierung für den demografischen Wandel "Das Alter hat Zukunft" auf. Gleichzeitig ist sie Bestandteil der Hightech-Stategie 2020 für Deutschland.

Skizzen können bis zum 1. Dezember 2014 eingereicht werden.

Für Rückfragen hat der PT-DLR eine Hotline geschaltet, die unter folgender Telefonnummer erreichbar ist: 0228 3821-1134. Weitere Informationen zur Bekantmachung finden Sie hier.

Dokumente

Ansprechpartner


  • Dr. Claudio Zettel

    • Telefonnummer: 0228 3821-1306
    • Faxnummer: 0228 3821-1248
    • E-Mail-Adresse: Claudio.Zettel@dlr.de

  • Dr. Ursula Bach

    • Telefonnummer: 0228 3821-1134
    • Faxnummer: 0228 3821-1248
    • E-Mail-Adresse: Ursula.Bach@dlr.de