Workshop "Innovativer Arbeitsplatz für fortschrittliche Unternehmen"

September 2014 - Am Montag, den 29. September 2014 fand in der Repräsentanz der Europäischen Kommission in Sofia (Bulgarien) eine Fachtagung des "European Workplace Innovation Network" (EUWIN) zum Thema "Innovativer Arbeitsplatz für fortschrittliche Unternehmen" statt.

Innovationen in der Arbeitswelt bedeuten Veränderung: im Aufbau, im Personalmanagement, in der internen Entscheidungsfindung, den Beziehungen zu Kunden und Lieferanten wie auch in der Arbeitsumgebung. Innovationen in der Arbeitswelt sind mit einem stetigen Prozess des Lernens und Verbesserns unter Einbeziehung von Beschäftigten und Führungskräften auf allen Ebenen verbunden.

Die richtige Innovation im rechten Moment kann entscheidend dazu beitragen, dass Arbeitsbedingungen verbessert und die Motivation von Beschäftigten gesteigert wird. Damit setzt sich eine Positivspirale in Gang: die Produktivität wird erhöht, mit ihr die organisatorische Leistung, die Innovationsfähigkeit, die Reaktivität auf Marktveränderungen und damit die Wettbewerbsfähigkeit für alle Arten von Organisationen: für kleine, mittlere und große Unternehmen sowie öffentliche Einrichtungen.

Zur EUWIN-Fachtagung "Innovativer Arbeitsplatz für fortschrittliche Unternehmen" kamen rund 100 Vertreter von Unternehmen, Gewerkschaften und anderen Interessensgruppen aus Europa zusammen. Sie gaben konkrete Beispiele und erläuterten praktische Instrumente für Innovationen am Arbeitsplatz.

Der Workshop war Teil der "European SME Week 2014" (Europäische Woche der kleinen und mittelständischen Unternehmen, KMU). Am 30.09.2014 schloss sich am gleichen Ort eine weitere Veranstaltung mit speziellem Fokus auf KMU an.

Schwerpunkte der Veranstaltung waren:

  • Innovation am Arbeitsplatz in der Praxis
  • Wettbewerbsfähigere Länder und Regionen durch Innovation am Arbeitsplatz
  • Förderung der Modernisierung von Arbeitsplätzen in Bulgarien

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite des "European Workplace Innovation Network".

Hotlines


  • Dr. Claudio Zettel

    • Telefonnummer: 0228 3821-1306
    • Faxnummer: 0228 3821-1248
    • E-Mail-Adresse: Claudio.Zettel@dlr.de