Forschungsarbeit zum "Gesunden Rücken in der Pflege" mit Julius-Springer-Preis ausgezeichnet

Juni 2015 - Einmal jährlich verleiht die Schriftleitung des Zentralblatts für Arbeitsmedizin, Arbeitsschutz und Ergonomie zusammen mit dem Springer-Verlag einen Preis an die Autoren der besten Arbeit, die im Zentralblatt publiziert wurde.

Durch das Bewegen von Patienten treten bei Pflegepersonal hohe mechanische Belastungen im unteren Rückenbereich auf. Um diese Lendenwirbelsäulenbelastung zu untersuchen, wurde am Institut für Arbeitsforschung in Dortmund ein langfristiges Forschungsvorhaben (Dortmunder Lumbalbelastungsstudie) durchgeführt. Die für unterschiedliche Tätigkeiten messtechnisch dreidimensional dynamisch erhobenen Belastungswerte fanden Eingang in die Anerkennungsverfahren von Berufskrankheiten. Es konnte ebenfalls erstmals wissenschaftlich belegt werden, das eine "optimierte" Arbeitsweise und die Nutzung so genannter Kleiner Hilfsmittel, wie Gleitmatten oder Rutschbrett, die Belastung der Pflegpersonen erheblich reduzieren.

Die langjährige Forschungsarbeit wurde jetzt mit dem Julius-Springer-Preis für Arbeitsmedizin 2014 ausgezeichnet. Die Ergebnisse der Forschungsarbeit erschienen im Zentralblatt für Arbeitsmedizin, Arbeitsschutz und Ergonomie. Die Auszeichnung wurde an den Leiter des Forschungsprojektes, PD Dr. Matthias Jäger überreicht. Maßgeblich mitgewirkt an der Forschungsarbeit hat unter anderem Dr. Andreas Theilmeier, der seit 2009 im DLR Projektträger den Bereich Arbeitsgestaltung verstärkt. Wir gratulieren den Preisträgern herzlich!

Prämierte Arbeit:

Jäger M., Jordan C., Theilmeier A., Worthmann N., Kuhn S., Nienhaus A., Luttmann A. (2014):
"Analyse der Lumbalbelastung beim manuellen Bewegen von Patienten zur Prävention biomechanischer Überlastungen von Beschäftigten im Gesundheitswesen." Zentralblatt für Arbeitsmedizin, Arbeitsschutz und Ergonomie 64: 98-112.

Dokumente

Ansprechpartner


  • Dr.-Ing. Andreas Theilmeier

    • Telefonnummer: 0228 3821-1136
    • Faxnummer: 0228 3821-1248
    • E-Mail-Adresse: andreas.theilmeier@dlr.de