Dienstleistungsinnovationen für Elektromobilität


Hintergrund

Bei der von der Bundesregierung eingeleiteten Energiewende stellen der Ausbau und die langfristige Sicherstellung einer energieeffizienten Mobilität eine der wesentlichen aktuellen Herausforderungen dar. Die Elektromobilität kann dazu einen wesentlichen Beitrag leisten, wenn sie ein technologisch überzeugendes und auf die Benutzerbedürfnisse optimal ausgerichtetes Angebot auf der Basis von integrativen Gesamtlösungen bietet. Hierzu ist eine systematische Verknüpfung von technologischem Fortschritt und Dienstleistungsinnovationen erforderlich. Es gilt, die Elektromobilität "durch die Brille" der Dienstleistungsforschung zu betrachten und ihr so, mithilfe aller Werkzeuge die die Dienstleistungsforschung zur Verfügung stellt, zum Durchbruch zu verhelfen.


Ziel

Aus diesem Grund hat das BMBF mit Datum vom 31. August 2012 die Bekanntmachung "Dienstleistungsinnovationen für Elektromobilität" veröffentlicht. Gefördert werden Verbundprojekte, mit denen anwendungsbezogene Lösungen der Dienstleistungsentwicklung und -anwendung für die Elektromobilität erarbeitet werden. Die eingereichten Skizzen bezogen sich auf nachfolgend beschriebene Themenfelder:

  1. Analyse, Ergänzung und Vernetzung existierender Dienstleistungen, orientiert am Produktlebenszyklus
  2. Anpassung bestehender Dienstleistungssysteme an die Elektromobilität
  3. Entwicklung und Management von Wertschöpfungssystemen mit Dienstleistungen
  4. Betreiberkonzepte als innovative Geschäftsmodelle
  5. Modularisierung und Standardisierung.


Stand/Verfahren

Im Herbst 2013 nahm das wissenschaftliche Begleitvorhaben "DELFIN" seine Arbeit auf. Es begleitet den Förderschwerpunkt unter wissenschaftlichen Aspekten und sorgt zudem auch dafür, dass die Ergebnisse dem Fachpublikum zur Verfügung stehen werden. Es werden insgesamt 15 Verbundprojekte gefördert. Damit wird ein deutlicher Akzent durch die Forschung für Dienstleistung im Bereich der Elektromobilität geleistet. Zugang zu den Projekten erhalten Sie über die Webseite des wissenschaftlichen Begleitvorhabens DELFIN.

Dokumente

  • Bekanntmachung

    [PDF - 390,5 kB]

     (URL: http://www.pt-ad.pt-dlr.de/_media/Bekanntmachung_EMobilitaet.pdf)

Ansprechpartner


  • Annette Rautenberg

    • Telefonnummer: 0228 3821-1153
    • Faxnummer: 0228 3821-1248
    • E-Mail-Adresse: annette.rautenberg@dlr.de