Dienstleistungsfacharbeit

Ziel und Hintergrund

Innovation und Erfolg im Dienstleistungsbereich und damit die Chance für weiteres Wachstum und zusätzliche Beschäftigung werden maßgeblich von der Qualifikation und der Motivation der Beschäftigten beeinflusst. Gemessen an der Bedeutung der Dienstleistungsarbeit in der Gesamtwirtschaft ist in weiten Bereichen ein Mangel an attraktiven und professionalisierten Arbeitsformen festzustellen. Dies gilt in erster Linie für den nichtakademisch ausgebildeten Bereich der mittleren Tätigkeitsebene der Fachkräfte. Konstituierende Elemente von Facharbeit, wie Qualifikation, Stolz auf die Arbeit, Wertschätzung, Professionalität und Engagement, als Erfolgsfaktoren des deutschen Innovationssystems müssen auch für Dienstleistungsinnovationen systematisch erschlossen werden. Mit der Fördermaßnahme wird beabsichtigt, die noch vorhandenen, nicht genutzten Professionalisierungspotenziale gezielt zu nutzen, um erstens die Qualität von Dienstleistungen zu gewährleisten, attraktive Beschäftigung zu schaffen und zweitens Innovationsreserven in den Unternehmen zu erschließen.


Förderung

Im Förderschwerpunkt "Dienstleistungsqualität durch professionelle Arbeit" werden insgesamt fast 60 Vorhaben gefördert. Erwartet wird ein erheblicher Wissenszuwachs in Fragen der qualifizierten Dienstleistungsarbeit auf der mittleren Ebene (Dienstleistungsfacharbeit) und außerdem weiterführende Ansätze der konkreten Gestaltung von Dienstleistungsarbeit in Unternehmen mit dem Ziel, Wertschätzung und Anerkennung zu steigern.

Im Förderschwerpunkt sind zwei Fokusgruppen eingerichtet worden, das Metaprojekt begleitet die Arbeit des Förderschwerpunktes. Der hier eingestellte Flyer enthält noch weitere Informationen zum Förderschwerpunkt. Über die Homepage des Metaprojektes http://www.servprof.de kommen Sie direkt über Link zu den Verbund- und Einzelvorhaben und die Fokusgruppen. Ein Überblick über den BMBF-Förderschwerpunkt "Dienstleistungsqualität durch professionelle Arbeit" ist zu finden im Aufsatz: "Dienstleistungsfacharbeit" als Leitbild für Dienstleistungsarbeit.


Ergebnisse

Beispiele für Projektergebnisse zum Download (pdf-Dokument)


Memorandum

Die Projekte PflegeWert, BIS, ProWert, PIA und DL-Quali haben gemeinsam ein Memorandum mit dem Titel "Den Wert von Pflegearbeit schätzen" erarbeitet und publiziert, das sich an Politik und Gesellschaft sowie an Verbände und Pflege-Einrichtungen richtet. Hier können Sie das Memorandum herunterladen.


Abschlussveranstaltung

Am 30. und 31. Mai 2011 fand unter Federführung des Metaprojektes in Leipzig die Abschlussveranstaltung statt. Über den Link des Metaprojektes können alle Vorträge eingesehen und herunter geladen werden. Unter Herausgeberschaft des Metaprojektes und der Fokusgruppen ist im Sommer 2012 im Gablerverlag ein Sammelband zu den Ergebnissen des Förderschwerpunktes erschienen.

Dokumente

Ansprechpartner


  • Klaus Zühlke-Robinet

    • Telefonnummer: 0228 3821-1311
    • Faxnummer: 0228 3821-1248
    • E-Mail-Adresse: Klaus.Zuehlke-Robinet@dlr.de