Topthema

Herausforderungen für Arbeitsgestaltung und Dienstleistungen

Zu Beginn des 21. Jahrhunderts sehen wir uns tief greifenden Umbrüchen in Arbeitswelt und Wirtschaft gegenüber. Der demografische Wandel, der technische Fortschritt, die Globalisierung und die Entwicklung der Dienstleistungswirtschaft bringen große Herausforderungen mit sich. Mehr und mehr verschmelzen die Dienstleistungen mit der industriellen Produktion und nehmen Einfluss auf deren Wettbewerbsfähigkeit - vielfach außerhalb der Wahrnehmung der Konsumenten. Wissenschaftliche Exzellenz und der schnelle Transfer in die Wirtschaft sind für die Bewältigung dieser Herausforderungen essenziell. mehr (URL: http://www.pt-ad.pt-dlr.de/1132.php)

  • Zukunft der Arbeit

    Die Fähigkeit zu Innovationen gilt als Schlüsselressource, damit Menschen und Unternehmen sich erfolgreich den tief greifenden Veränderungen stellen können. Innovationen müssen sich daran messen lassen, wie sie zu gesellschaftlichem Fortschritt und zu wirtschaftlichem Erfolg beitragen. Sie sind nur dann erfolgreich, wenn das Zusammenspiel zwischen technologischen Entwicklungen und den Anforderungen von Menschen an die Technik gelingt. Deshalb gilt der Stärkung der Innovationsfähigkeit ein besonderes Augenmerk.
    [mehr] (URL: http://www.pt-ad.pt-dlr.de/de/94.php)
  • Forschung für Dienstleistung

    Mit dem Programm "Innovationen für die Produktion, Dienstleistung und Arbeit von morgen" werden anwendbare Lösungen gefunden, um Wertschöpfung und Arbeitsplätze in Deutschland zu erhalten und auszubauen, Arbeit wirtschaftlich und sozialverträglich zu gestalten sowie die Produktions- und Dienstleistungsprozesse effizient und umweltgerecht weiterzuentwickeln.
    [mehr] (URL: http://www.pt-ad.pt-dlr.de/de/707.php)
  • Wissenschaftsjahr 2015 - Zukunftsstadt

    Die Stadt ist für die meisten Menschen heute schon der Lebensort Nummer eins. Täglich werden es mehr. Denn das Leben in der Stadt ist attraktiv. Dazu tragen die Ergebnisse aus Wissenschaft und Forschung bei. Ihre Lösungen werden künftig noch stärker gebraucht, wenn Städterinnen und Städter ihre Zukunft selbstbestimmt gestalten.
    [mehr] (URL: http://www.pt-ad.pt-dlr.de/de/1658.php)
  • Der Aktionsplan DL 2020

    Im Mittelpunkt des "Aktionsplans DL 2020" steht die Bündelung der Dienstleistungsforschung mit anderen Feldern fachlicher Forschung und der technologischen Forschung und Entwicklung. Er leistet damit einen Beitrag zur verstärkten Orientierung der fachlichen und technologischen Forschung auf Dienstleistungen und der Realisierung der daraus folgenden Potenziale für Wachstum und Beschäftigung.
    [mehr] (URL: http://www.pt-ad.pt-dlr.de/de/978.php)
  • Projekt des Monats

    Hier stellen wir Ihnen jeden Monat ein Verbundprojekt aus dem Bereich "Arbeitsgestaltung und Dienstleistungen" vor. In diesem Monat aus dem Förderschwerpunkt "Gesundheits- und Dienstleistungsregionen von morgen" das Verbundprojekt "QuartiersNETZ - Ältere als (Ko-)Produzenten von Quartiersnetzwerken im Ruhrgebiet". Das Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, Barrieren technischer und wirtschaftlicher Art abzubauen sowie solche durch Mangel an Schulung, Information und Kontakten. So will QuartiersNETZ helfen, durch reale und digitale Lösungen alltägliche und systematische Probleme des demografischen Wandels zu beheben.
    [mehr] (URL: http://www.pt-ad.pt-dlr.de/de/530.php)

Aktuelles

"Innovationspotenziale personennaher Dienstleistungen" - ein Thema mit Zukunft

Am 28. und 29. April erlebten gut 100 Expertinnen und Experten aus Unternehmen, Verbänden und der Forschungslandschaft eine Tagung, veranstaltet vom Fraunhofer IAO in Kooperation mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung, der besonderen Art: Impulse aus Gesundheit, Handel, Logistik, Kreativwirtschaft und Tourismus. mehr

Weitere Berichte finden Sie auf den Seiten

Arbeitsgestaltung
Dienstleistungen

Aktuelle Bekanntmachungen

Technikbasierte Dienstleistungssysteme

Die Auswahl der Skizzen wird im Herbst 2016 beendet sein.

Veranstaltungen

Prävention 4.0 auf dem Weg in den betrieblichen Alltag

17. Juni 2016
in Berlin
Weitere Informationen

Elektromobilität im Raum Rhein-Main - Dienstleistungen fördern elektrische Mobilität (DIEMO RheinMain)

21. Juni 2016
in Frankfurt am Main
Weitere Informationen

Community-basierte Dienstleistungs-Innovation für e-Mobility (CODIFeY)

27. Juni 2016
in Nürnberg
Weitere Informationen

weitere Veranstaltungen

Dokumente

Ansprechpartner


  • Dr. Claudio Zettel

    • Telefonnummer: 0228 3821-1306
    • Faxnummer: 0228 3821-1248
    • E-Mail-Adresse: Claudio.Zettel@dlr.de